Seite Ebene 4 a

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Servicenavigation; Accesskey: 4
 

Sie befinden sich hier:

Regionaler Einkauf

Die BfR-MEAL-Studie bietet durch ihre Vielschichtigkeit zahlreiche Anknüpfungspunkte für weitere Satellitenstudien externer Partner. So besteht mit dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) eine Kooperation, im Rahmen derer in der BfR-MEAL-Küche zubereitete Proben dem BfS zur Verfügung gestellt werden, um diese auf Strahlung durch radioaktive Elemente wie Uran zu untersuchen.

Im Mittelpunkt stehen dabei besonders häufig verzehrte Lebensmittel wie Getreideprodukte, Gemüse, Kartoffeln, Milchprodukte sowie Fleisch und Fisch. Die Untersuchung verschiedener natürlicher Radionuklide wie Uran, Radium-228 oder Blei-210 ergänzt dabei die ohnehin in der BfR-MEAL-Studie enthaltenen Stoffe wie beispielsweise Nährstoffe, Schwermetalle oder auch Zusatzstoffe.

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram