Seite Ebene 4 a

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Servicenavigation; Accesskey: 4
 

Sie befinden sich hier:

Viertes internationales Beiratstreffen der BfR-MEAL-Studie

Am 19. und 20. Oktober 2017 traf sich am BfR-Standort Alt-Marienfelde zum vierten Mal der Internationale Beirat der BfR-MEAL-Studie. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus internationalen Organisationen wie der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA), der französischen Schwesterbehörde des BfR, ANSES, sowie Experten aus dem Inland besprach das Team der BfR-MEAL-Studie die Erfahrungen aus dem ersten Studienjahr. Auch anstehende Herausforderungen bezüglich der Beprobung und Analytik von Lebensmitteln sowie der Kommunikation der Anfang 2019 zu erwartenden ersten Studienergebnisse wurden diskutiert.

Insbesondere der große Umfang der Studie beeindruckte die Expertinnen und Experten  sowohl angesichts der großen Anzahl zu beprobender Lebensmittel, als auch hinsichtlich der Vorbereitungen zur Gewährleistung der Repräsentativität. So wurden von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der BfR-MEAL-Studie die vorbereitenden Studien bezüglich der in Deutschland verwendeten Küchenutensilien, Rezeptquellen und Bräunungsvorlieben genauso erläutert wie die Vorgehensweise und Herausforderungen bei der Analytik der zubereiteten Lebensmittel.
Mit ihren umfangreichen Kenntnissen zu Total-Diet-Studien aus anderen Ländern, wie beispielsweise Frankreich, Neuseeland, Kanada und den USA, sowie ihren Erfahrungen im Bereich der Analytik konnten die Mitglieder des Beirats für den weiteren Verlauf der BfR-MEAL-Studie wertvolle Hinweise geben.

Das nächste Treffen des internationalen Beirats wird voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2019 stattfinden. Geplant sind eine Besprechung der ersten Ergebnisse der BfR-MEAL-Studie aus der ersten Feldphase sowie die Konzeption für die Module der zweiten Feldphase (z.B. Prozesskontaminanten und Zusatzstoffe).

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram